Noch mehr Walnussrezepte

P1090495

Nüsse knacken ist zurzeit eine unserer liebsten Beschäftigungen. Nach dem Kindergarten kann der große Kleine sich eine halbe Ewigkeit damit aufhalten, Nüsse zu knacken und zu knabbern. Er kommt dabei runter, und nebenbei ist diese Nascherei auch noch ziemlich gesund.

Da unsere Walnussernte so reichlich war, (er)finden wir immer neue Verwendungsmöglichkeiten. Unsere derzeitigen Lieblinge:

Walnuss-Butter: In einem Tagungshaus habe ich das vor kurzem entdeckt. Ich experimentiere immer noch mit der Zusammensetzung. Einigermaßen bewährt hat sich diese: 1 Teil gemahlene Walnüsse mit 2 Teilen Butter vermischen und nach Belieben mit Kräutersalz abschmecken. – Herrlich auf einer Scheibe gutem Brot!

Apfel-Möhren-Rokost: 1 Apfel und 2 Möhren reiben und mit einer Handvoll gehackter Walnüsse und Rosinen vermischen. Mit Olivenöl, Apfelessig und Salz abschmecken. – Ein Rohkostsalat, der sogar (manchmal!) den Kindern schmeckt!

Walnuss-Plätzchen: 350 g Mehl, 250 g weiche Butter, 70 g Zucker, 125 g geriebene Walnüsse mit einer Prise Salz zu einem Mürbeteig kneten. Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und in Rauten schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 200° ca. 10-15 Minuten backen. 100 g Zartbitterkuvertüre schmelzen und auf die abgekühlten Plätzchen träufeln. – Die schmecken auch noch, wenn die Weihnachtszeit so langsam zu Ende geht…

Verlinkt bei naturkinder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s