Bilderbuch: Kamfu mir helfen?

Wenn ich mit den Kindern in der Bücherei stehe, bin ich manchmal ganz erschlagen: Es gibt so unendlich viele Kinderbücher! Die Auswahl ist riesig, aber viel zu oft sind die Bücher eher mittelmäßig. Mir ist es wichtig, dass nicht nur die Kinder, sondern auch ich Spaß an den Büchern habe, denn bekanntlich lesen Eltern von Kindern im Kindergartenalter ja mit! Manchmal sind aber richtige Glücksgriffe dabei, und das ein oder andere dieser Bücher werde ich hier vorstellen.

Heute: Kamfu mir helfen? von Barbara Schmidt und Dirk Schmidt

51-ijdsirsl-_sy428_bo1204203200_

Die Geschichte:

Ein Elefant stolpert über den eigenen Rüssel, rutscht aus und prallt gegen eine Mauer. Er merkt, „vom Sturz noch ganz benommen: Sein Rüssel hat was abbekommen.“ Zuerst versucht er es allein, die krumme Nase wieder grade zu bekommen. Nur will das nicht klappen, und er entschließt sich, um Hilfe zu bitten: „Kamfu mir helfen?“ Es muss jemand sein, der sich mit der Problematik auskennt, ein Rüsseltier also. Ameisenbär und Schwein haben durchaus Erfahrung mit verbogenen Rüsseln, allein ihre Rezepte schlagen beim Elefanten nicht an. Da kommt eine Fliege geflogen und bietet ihre Dienste an. Sie fliegt in den Rüssel des Elefanten rein, um den Schaden zu sichten. In gewisser Weise wird das zur ersehnten Hilfe, allerdings hatte die Fliege sich das Ganze wahrscheinlich etwas anders vorgestellt…

Was mir an dem Buch gefällt:

1. Die Geschichte ist witzig! Und sie nimmt am Ende eine unerwartete Wendung. Wenn Erwachsene und Kinder beim Vorlesen gleichzeitig schmunzeln, dann ist ein Buch wirklich gelungen.

2. Die Erzählung ist gereimt, und zwar richtig gut! Da macht das Vorlesen Spaß, und für die Sprachentwicklung sind gereimte Texte natürlich das Tüpfelchen auf dem I!

3. Die Zeichnungen überraschen durch ungewöhnliche Perspektiven und witzige Details. Auch hier ist das Augenzwinkern immer wieder mit eingebaut. Zum Beispiel: Der Ameisenbär saugt eine Ameisenstraße mit dem Handstaubsauber auf…

4. Schön finde ich auch, wie Erfahrungen, die Kinder machen, hier vorkommen: über die eigenen Füße fallen – wenn man mal nicht aufgepasst hat… -, alleine nicht weiter kommen, um Hilfe bitten. Das alles ist behutsam und liebevoll in der Geschichte verpackt.

Geeignet ist das Buch ab 3 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s