Bilderbuch: Der Chamäleonvogel

P1090796.JPG

Wie kann man kleinen Kindern die Ostergeschichte erzählen? Ohne dass die Brutalität der Ereignisse zu sehr im Vordergrund steht, aber auch ohne einen großen Bogen um das Kreuz zu machen?

Einen gelungenen Zwischenweg geht das Bilderbuch Der Chamäleonvogel – eine Ostergeschichte für Kinder und ihre Eltern von Hermann-Josef Frisch und Ivan Gantschev. Das Buch erzählt die Geschichte von Karfreitag bis Ostern aus der Sicht eines kleinen Vogels, der – wie ein Chamäleon – seine Farbe verändert. Ist er froh, dann ist das Gefieder leuchtend bunt, ist er traurig, werden die Federn grau und schwarz.

Der Chamäleonvogel verfolgt die Geschehnisse um Jesus aus nächster Nähe, und im Verlauf der Geschichte verliert er immer mehr an Farbe. Nicht nur der Vogel, auch die Bilder werden immer dunkler. Bis Jesus schließlich gekreuzigt wird: das Bild, auf dem das Kreuz nur angedeutet ist, ist schwarz – selbst der Chamäleonvogel ist nicht mehr zu sehen. Am Ostermorgen, als die Frauen zum Grab gehen und der Stein vom Grab weggerollt ist, hat der kleine Vogel schon wieder ein bisschen Farbe. Am Ende ist schließlich alles in ein strahlendes Licht getaucht.

P1090797.JPG

Geeignet ab  4 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s