Faszination Wasser

Ein ganzer Tag draußen, abseits des Großstadtgetriebes. Wie sehr wünsche ich mir für meine Kinder, dass sie möglichst viel von dieser unverplanten Draußen-Zeit erleben. Das Element Wasser hatte heute die größte Anziehungskraft.

Wir wollten nachschauen, ob in dem Teich, in dem wir letztes Jahr die Kaulquappen entdeckt haben, schon Froschlaich zu finden ist. Es war weit und breit (noch?) nichts zu sehen. Aber während wir am Ufer hin und her gelaufen sind, hüpfte es auf einmal zwischen unseren Füßen. Ich weiß nicht, wer sich mehr erschrocken hat – wir oder die Tiere? Mit großen Sätzen retteten sich zwei Frösche ins Wasser. Von hier aus haben wir uns gegenseitig aufmerksam und kritisch beäugt.

P1100105

Wenn die Kinder führen dürfen, weiß man vorher ja nicht so genau, was passieren wird. Die Attraktion auf unserem Weg war eine Steinbrücke über einen kleinen Bach und ein paar vertrocknete Äste. Die Kinder waren eine halbe Ewigkeit beschäftigt, Stöcke zu suchen, sie ins Wasser zu werfen und dann von einer Seite der Brücke auf die andere zu laufen, um zu sehen, wann sie unten durch schwimmen.

Dann hat uns noch eine tote Amsel beschäftigt. Ob sie wohl Kinder hat, die auf sie warten und ihre hungrigen Schnäbel aufreißen?

P1100147

Und das hier war unser Abendessen: Pasta mit Wildkräuterpesto aus frischem Bärlauch. Lecker!

P1100150

Ein Grünzeug-Beitrag bei den Naturkindern und zu Gast beim Samstagsplausch.

Advertisements

5 Gedanken zu „Faszination Wasser

  1. andreaKarminrot

    Bei deiner Beschreibung fiel mir eine Geschichte von meinen Monstern ein. Ewig haben sie gewartet und beobachtet am Wasser. Da konnte ich mich immer entspannt zurücklehnen und genießen.
    Ein schöner Tag,
    Andrea

    Gefällt mir

    Antwort
    1. inwachsendenringen Autor

      Das ist ja eine Fundgrube fürs Experimentieren – nicht nur mit Wasser. Vor allem, wenn uns das Wetter eher nicht nach draußen lockt, greifen wir die Anregungen bestimmt gerne auf!
      Viele Grüße, Katja

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Silke Ottow

        Liebe Katja,
        das stimmt, einiges ist eher etwas für Drinnen-Tage. Doch vieles ist auch hervorragend für draußen geeignet. So lassen sich die meisten Wasser-Experimente sehr gut an einem Teich oder im Planschbecken machen oder einfach mit einer großen Wasserschüssel auf dem Balkon. Nur im Schwimmbad kommt es wohl nicht so gut, wenn man zum Beispiel alles mögliche ins Becken wirft, um zu schauen, was passiert 😉
        Euch einen schönen Tag und viel Spaß beim Entdecken
        Silke

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s